HomeHilat Al BirUnsere ProjekteWer sind wir?NewsEnglish PageKontaktDownloadsGalerie


03/09 2017:
Einladung zur Hauptversammlung am 30.09.2017

Wir laden Euch herzlich ein zu unserer 16. Hauptversammlung am Samstag, den 30. September 2017 um 16:00 Uhr in der Gertrud-Grunow-Str. 45, 80807 München. Wir wollen wie jedes Jahr aktuelle Fotos von dem aktuellen Projekt zeigen. Familien und Freunde sind herzlich eingeladen. Im Anschluss an die Versammlung können wir den Abend beim gemeinsamen Grillen ausklingen lassen. Um Speisen und Getränke planen zu können, benötigen wir eure Zusage, ob und mit wie vielen Personen ihr kommt.

Folgende Tagesordnung schlagen wir vor:

• Top 1 Verabschiedung der Tagesordnung

• Top 2 Tätigkeitsbericht und Finanzbericht des Vorstandes

• Top 3 Bericht des Kassenprüfers

• Top 4 Entlastung des Vorstandes

• Top 5 Wahl eines neuen Vorstandes

• Top 6 Wahl eines neuen Kassenprüfers

• Top 7 Ausblick auf die Projekte im schulischen Bereich

• Top 8 Verschiedenes


Unser neues Projekt wurde genehmigt!

Unser sechstes großes Projekt, das den Bau von Schulen für neun weitere Nachbardörfer vorsieht, wurde vom BMZ genehmigt! In fünf Dörfern werden Schulen erweitert, d.h. weitere Räume gebaut und die bestehenden saniert. In vier Dörfern werden die Schulen saniert. Alle Schulen werden umzäunt und ausgestattet, so dass die Kinder in den Dörfern nach Projektende gute Unterrichtsbedingungen haben werden um die achtjährige Basisschule erfolgreich abzuschließen. Das Projekt wird über drei Jahre laufen, die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren.


Einladung zur Hauptversammlung am 10.9.2016

Wir laden Euch herzlich ein zu unserer 15. Hauptversammlung am Samstag, den 10. September 2016 um 16:00 Uhr im Gemeinschaftsraum in der Gertrud-Grunow-Str. 45, 80807 München.
Wie bereits in den vergangenen Jahren wollen wir auch dieses Jahr aktuelle Fotos von dem abgeschlossenen Projekt sowie die Sudanreise zeigen. Familien und Freunde sind herzlich eingeladen. Im Anschluss an die Versammlung können wir den Abend beim gemeinsamen Grillen ausklingen lassen. Um Speisen und Getränke planen zu können, lasst uns bitte wissen, ob und mit wie vielen Personen ihr kommt.


Einladung, Samstag, 23.4., 17.30 Uhr, Meta Theater


Perspektive durch Bildung: A Trip to Sudan
Photographs and recollections from Carlton Bunce & Freunde von Hilat Al Bir e.V.;
Osteranger 8, Moosach b. Glonn - unterstützt vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und in Zusammenarbeit mit dem META Theater

Der Sudan ist kein alltägliches Reiseland und die Freunde von Hilat Al Bir sind keine normale Reisegruppe. Deshalb ist das auch kein normaler Diavortrag. Natürlich ist der Nil trotzdem ein Muss, genau wie die Hauptstadt Khartoum, die tanzenden Derwische und die spektakulären Neuausgrabungen der Tempel von Naga.

Aber ein “Dorf mit Brunnen” ist das eigentliche Ziel der Reise, denn dort hilft der Verein “Freunde von Hilat Al Bir e.V.” seit Jahren, die Infrastruktur nachhaltig zu verbessern: Schulen, Kindergärten, Krankenstationen, Werkstätten eröffnen den Dorfbewohnern neue Perspektiven und haben weitreichende Auswirkungen.
Carlton als Photograph und die Freunde von Hilat Al Bir erzählen mit einer unterhaltsamen, englisch-deutschen Slideshow zu Musik, sudanesischem Essen und Getränken von ihrer “Bildungs-Reise” und den Projekten.



Neues von der Hauptversammlung 2015

Ein Punkt der diesjährigen Hauptversammlung war die Wahl des Vorstands. Abdalla ist - wie bisher bei jeder Wahl - wieder zum 1. Vorstand gewählt worden. Paula, die den 2. Vorstand sechs Jahre lang gemacht hat (vielen Dank liebe Paula für all dein Einsatz und deine Unterstützung), hat den Posten nun an Nabil übergeben. Auch herzlichen Dank an Markus und Vera, die im Vorstand weiterhin als Schatzmeisterin und Schriftführer mit dabei sind.

Die Fakten zum Projekt wurden von Vera präsentiert, Abdalla hat uns Bilder und Neuigkeiten zum Stand des Projekts gezeigt, Zum Jahresende wird wieder eine Gruppe von Mitgliedern in den Sudan reisen und an der Feier zur Eröffnung der Sekundarschulen mit dabei sein, Im Januar werden wir dann - inschaallah - mit vielen Eindrücken, Bildern und Geschichten wieder zurückkommen.


20/03 2015:
Unser Projekt "Schulen für sieben Dörfer" ist realisiert

In Hilat Al Bir und den umliegenden Dörfern wurde Ende 2014 unser zweijähriges Projekt zur Verbesserung der Basisbildung erfolgreich abgeschlossen. In dem Dorf Saura wurde für die Kinder aus Saura, Tabaldia und Hilat Kouah eine neue einzügige achtjährige Basisschule gebaut. In den Dörfern Uboudi, Hilat Al Bir, Wad Hashim und Mayurno wurden bestehende Schulen erweitert. Damit ermöglicht man den Kindern aus den jeweiligen Dörfern einen Bildungszugang bis hin zum Abschluss der achtjährigen Basisschule. In Uboudi wurde der regelmäßige Schulbesuch durch Verlegung einer 2 km langen Wasserleitung gefördert. In den Dörfern Saura, Uboudi, Kharasana und Hilat Al Bir wurden zudem neue Lehrerunterkünfte gebaut. In allen fünf Schulen läuft der Unterricht bereits und es werden in jeder dieser Schulen vier bis fünf Klassen unterrichtet.


Hauptversammlung 21.6.2014

Dieses Mal wird die Hauptversammlung im Nationalpark Bayerischer Wald stattfinden. Vom 19.6. (Fronleichnam) bis Sonntag, den 22.6. haben wir die Themenhütten am Wildniscamp www.wildniscamp.de gebucht.

Wir würden freuen, wenn ihr mit uns kommt. Es gibt die Möglichkeit ein, zwei oder drei Nächte zu übernachten. Das Wildniscamp am Falkenstein ist eine Bildungseinrichtung der Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald. Wer möchte, kann mit Waldführern wandern, auch für Kinder wird ein kleines waldbezogenes Programm zusammengestellt. Für alle, die am Abend nicht Fußball schauen wollen, gibt es Lagerfeuer und eine Nachtwanderung. Die Hauptversammlung findet im Zentralgebäude statt. Dort wird an den drei Tagen auch für uns gekocht. Die Übernachtung mit Vollverpflegung kostet für einen Erwachsenen 45,- Euro pro Nacht, für Kinder bis 12 Jahre sind es 40 Euro.


11/01 2014:
Unser neues Projekt: Bau von Sekundarschulen

Einen Tag vor unserer Reise in den Sudan erhielten wir vom BMZ die Zusage zur Förderung unseres neuen Projekts: "Verbesserung des Zugangs zu Sekundarbildung in der Region durch Bau und Ausstattung zweier Sekundarschulen (eine Mädchen- eine Jungenschule) mit Lehrerunterkünften in Hilat Al Bir".

Mit dem Bau der dreijährigen Sekundarschule bekommen Kinder aus acht Dörfern die Möglichkeit auf weiterführende Bildung. Nach Abschluss des laufenden Projektes (Schulen für umliegende Dörfer) wird es 10 einzügige Basisschulen in der Region geben. Für diese Kinder gibt es kaum Möglichkeiten weiterführender Bildung, da die existierenden Sekundarschulen in den Randbezirken von Sinnar bereits stark überfüllt sind. Vor allem Mädchen und Kinder armer Familien werden von einer Sekundarschule in der Nähe profitieren, da diese Kinder kaum eine Chance haben in Sinnar unterzukommen.


16/09 2013:
Hauptversammlung 2013

Am 14. September fand die diesjährige Hauptversammlung statt. Innerhalb der Wahlen zum Vorstand wurden Abdalla, Paula, Markus und Vera allesamt neu in ihren Vorstandsämtern bestätigt. Danke!

Der Vorstand berichtete vom zum laufenden Projekt "Verbesserung der Basisbildung für sieben Dörfer im Landkreis Sinnar durch Infrastrukturaufbau". Das Projekt läuft gut und wird planmäßig Ende 2014 abgeschlossen sein. Daneben wurden Pläne für ein neues Projekt vorgestellt: "Der Bau zweier Sekundarschulen in Hilat Al Bir". Der Abend wurde dann noch gemütlich mit Essen aus Äthiopien: Injera mit Hühnchen und Gemüse, ein Gericht das traditionell mit der Hand gegessen wird!


Freunde von Hilat Al Bir bei Engagement Global

Die Beratungsstelle für private Träger in der Entwicklungsarbeit Bengo ist ein Service des BMZ und berät gemeinnützige Vereine, die ein Projekt in einem Entwicklungsland durchführen wollen und auf der Suche nach Förderung sind. Unser Verein hat mit Hilfe von Bengo bereits vier Projekte beim BMZ beantragt und genehmigt bekommen.

Vergangenes Jahr wurde Abdalla von Bengo Vertretern gefragt, ob er denn zur Verfügung steht bei einer PR Aktion für "Engagement Global", der neuen Dachorganisation von Bengo und vielen anderen Entwicklungsinitiativen. Engagement Global stellt auf ihren Seiten ausgewählte Vereine und Organisationen vor, unter anderem auch uns. Mehr Infos dazu unter www.engagement-global.de/bengo_hilat_Al_bir.html




12/09 2013:
Änderungsantrag zum laufenden Projekt "Schulen für 7 Dörfer"

Im laufenden Projekt haben sich die Währungskurse besser entwickelt als in der Planung vorgesehen war. Dadurch und durch die Sparsamkeit des Projektträgers ergibt sich eine Ersparnis von 10 – 12 % des Projektvolumens. Wir haben deshalb einen Änderungsantrag bei der BMZ eingereicht, um Lehrerunterkünfte für die Schulen in Hilat Al Bir und Kharasana zu bauen. Die Basisschule in Kharasana hat bereits vier Klassenzimmer. Die Gemeinde ist zuversichtlich, jährlich einen Klassenzimmer bauen zu können, da sie kleine Einnahmen durch eine Kiesgrube haben. Sie benötigt jedoch Unterstützung bei der Erweiterung der Lehrerunterkünfte. Der Bau der Unterkünfte wird voraussichtlich nach der Regenzeit im Oktober beginnen.


11/10 2012:
Unser Projekt: Schulen für die umliegenden Dörfer

Drittes_Bildungsprojekt_der_Freunde_von_Hilat_Al_Bir.pdf

Während unserer Sudanreise haben die umliegenden Dörfer den Verein um Hilfe gebeten. Die Vereinsmitglieder wurden in die Dörfer eingeladen, damit wir es selbst sehen: Povisorisch in Eigeninitiative errichtete Schulräume, viel zu wenig für alle Kinder und ohne jede Ausstattung - es fehlt an allem!

In dem neuen Projekt wird - mit Förderung durch das BMZ - bis Ende 2014 in Saura eine (zweite) einzügige Basisschule gebaut für die Dörfer Hilat Kouah, Tabaldia und Saura. In den Dörfern Uboudi, Wad Hashim Süd, Mayurno Süd sind bisher nur einzelne Schulräume vorhanden. Hier werden weitere Räume gebaut, so dass nach Projektabschluss jedes dieser Dörfer eine achtjährige einzügige Basisschule hat. In den Dörfern Saura und Uboudi werden auch Lehrerunterkünfte gebaut, um für Lehrer Anreize zu setzen, auch in entlegenen Dörfern zu arbeiten. Des weiteren wird in Uboudi eine 2 KM lange Wasserleitung gelegt, um die Lebensbedingungen in dem Dorf zu verbessern. Auch in Hilat Al Bir hat die Gemeinde bereits begonnen eine neue Schule zu bauen, da die vier existierenden einzügigen Schulen bei geschätzten 350 einzuschulenden Kindern pro Jahrgang einfach nicht ausreichen. Innerhalb des neuen Projekts wird auch diese fertiggestellt, so dass Hilat al Bir dann fünf einzügige Schulen haben wird.


02/07 2012:
Bericht der Deutschen Botschaft zur feierlichen Eröffnung

Das dreijährige Projekt zum Bau zweier Basisschulen, Lehrerunterkünfte sowie zweier Kindergärten wurde Ende 2011 erfolgreich abgeschlossen. Hier der Link zur Deutschen Botschaft, deren Vertreter bei der offiziellen Feier zur Eröffnung der Schulen und Übergabe der Schulgebäude und Kindergärten an das Dorf mit uns in Hilat Al Bir waren und dem Bericht der Botschaft dazu. www.khartum.diplo.de/Vertretung/khartum/de/07/Hilat_20el_20Bir.html (auf der Seite der Deutschen Botschaft in Khartum nach "Hilat Al Bir" suchen, dann kommt man zu dem Artikel bezüglich der Eröffnungsfeier)


10/03 2012:
Sudanreise

Zum Jahreswechsel 2011/2012 sind die Vereinsmitglieder Paula, Gabi, Nabil, Steffi & Helmut, Tina & Rainer mit Abdalla, Faris und Nura nach Hilat Al Bir gereist. Der Zweck der Reise war einerseits nach Abschluss des dreijährigen Projektes vor Ort das bisher Erreichte zu besichtigen und der offiziellen Eröffnung von den zwei neuen Grundschulen und dem Kindergarten beizuwohnen.

Andererseits war es ein längst fälliger Besuch von Vereinsmitgliedern bei den Partnern vor Ort, denn es ist von unschätzbarem Wert für beide Seiten, sich auf Augenhöhe begegnen zu können. Die Menschen in Hilat Al Bir haben uns mit überwältigender Herzlichkeit empfangen. Wir hatten in dieser Zeit volles Programm mit Schul- bzw. Klassenbesuchen und waren beeindruckt: Die Schulen, Lehrerunterkünfte, Gesundheitsstation und vor allem der Kindergarten sehen prächtig aus. Sie sind innen und außen in bunten Farben gestrichen und heben sich so deutlich von der rotbraunen Lehmarchitektur des Ortes ab. Alles sieht sauber und frisch aus. In vielen Klassenräumen hängt das durch Patenschaften finanzierte neue Lehrmaterial.

Die Reise hat allen Teilnehmern viel Spaß gemacht und auch in Hilat Al Bir haben sich die Menschen richtig gefreut, einige der Freunde von Hilat Al Bir kennen zu lernen.


02/05 2011:
Unser Ergebnis: Erfolgreich bestandene Prüfungen

Von den Kindern der achten Jahrgangsstufe der beiden Schulen in Hilat Al Bir haben 2011 über die Hälfte der Kinder die zentralen Prüfungen zur Aufnahme in die weiterführende Schule (Gymnasium) bestanden. Von 79 Schülerinnen und Schülern haben 73 Teilnehmer die Aufnahmeprüfung bestanden, davon über 40 % mit sehr guten Ergebnissen. Zum Vergleich: Noch vor 5 Jahren waren es gerade einmal 7 Schüler aus Hilat Al Bir, welche die Prüfungen bestanden haben.

Die Verbesserung der Schulbedingungen durch Neubau von Schulen, Ausstattung mit Lehrmitteln, Motivation der Lehrer durch Bereitstellung adäquater Lehrerunterkünfte und die Unterstützung durch Patenschaften führen zu einer starken Verbesserung der Schulleistung der Kinder. Hilat Al Bir hat sich durch unsere Unterstützung von einem rückständigen Dorf ohne Perspektive zu einer Gemeinschaft entwickelt, welche ihren Kindern Zukunftschancen eröffnet. Dieses Ergebnis freut uns sehr und bestärkt uns in unserer Arbeit!


02/11 2009:
St. Martinsfeier für Hilat Al Bir

Seit Mai 2004 unterstützt der Kindergarten der Inneren Mission in Pasing den Kindergarten in Hilat Al Bir innerhalb einer Patenschaft. Als die Patenschaft begann, hatte der Kindergarten in Hilat Al Bir noch überhaupt nichts - nicht einmal einen Raum. Mit Hilfe des Vereins und der Patenschaft war es dann möglich geworden, einen kleinen Raum zu bauen und sich zu vergrößern.

In Hilat Al Bir wird momentan ein neues Kindergartengebäude gebaut. Es wird sechs große und zwei kleine Räume haben und bietet Platz für ca. 250 Kinder. Es ist geplant für die kleineren Kinder einen überdachten Spielplatz im Innenhof zu bauen und im Garten ein Spielplatz für die größeren Kinder. Die bisherigen zwei Kindergärten (wovon einer der Patenkindergarten des Pasinger Kindergartens ist) werden dann in diesen neuen Kindergarten umziehen. Vom Staat erhalten die Kindergärten keine Unterstützung, die Kindergärtnerinnen müssen vom Dorf bezahlt werden, Verbrauchsmaterial und Spielsachen müssen eigeninitiativ beschafft werden. Daher freuen sich die Kinder sehr über die Unterstützung durch den Kindergarten in Pasing, der in den vergangenen Jahren immer wieder Spielsachen und Geld geschickt hat.

Zu St. Martin haben die Kinder des Kindergartens der Inneren Mission gesammelt und übergeben Abdalla Spielsachen für den Kindergarten in Hilat Al Bir.


02/12 2008:
Neues Bildungsprojekt ist bewilligt

Wie in der diesjährigen Hauptversammlung beschlossen haben wir für unser neues Projekt im Bildungsbereich einen Antrag auf Förderung beim Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit gestellt. Dieser wurde nun bewilligt!!! Dies ist unsere Basis um in den nächsten drei Jahren zwei neue Schulgebäude und die dazugehörigen Unterkünfte sowie zwei Kindergärten zu bauen. Das Projekt beginnt im Januar 2009 und soll mehr Kindern als bisher Zugang zu Schulbildung geben und wird qualitativ Klassengrößen auf ca. 50 Kinder zu beschränken. Um unseren Anteil finanzieren zu können, brauchen wir viel Unterstützung von allen Freunden von Hilat Albir. Bitte macht viel Werbung für unseren Verein bei Freunden und Bekannten, damit wir dieses wichtige Projekt realisieren können.


12/11 2008:
Erhebung zum Schulbedarf in Hilat Al Bir

2008 wurden in Hilat Al Bir alle Kinder bis zu sechs Jahren gezählt. Aufgrund dieser Erhebung wird geschätzt, dass jährlich ca. 350 Kinder in Hilat Al Bir zur Schule gehen sollten. Derzeit gibt es vier einzügige Schulen in Hilat Al Bir, so dass - falls alle Kinder die Schule besuchen - es zu Klassenstärken von bis zu 80 Kindern kommen würde. Bei so vielen Kindern ist guter Unterricht jedoch kaum möglich. Diese Zahlen zeigen eindrücklich, dass weitere Schulen in Hilat al Bir und auch den Nachbarorten dringend benötigt werden.


24/02 2008:
Unterkünfte für das medizinische Personal

Die Gesundheitstation ist gebaut und das medizinische Personal bereits vor Ort. Aber noch gibt es keine Unterkünfte für das Personal. Vor vier Tagen erhielten wir die Zusage vom BMZ, dass auch unser 3. Projekt "Bau von Unterkünften für das medizinische Personal" mit Fördermitteln unterstützt wird, so der Bau der Unterkünfte jetzt durchgeführt wird. Das medizinische Personal ist derzeit provisorisch bei einigen Familien im Dorf untergebracht. Wir hoffen, dass das medizinische Personal bis Juni die neuen Unterkünfte beziehen kann.


10/01 2008:
Gesundheit für 20.000 Menschen

Unser 2. großes Projekt "Bau einer Gesundheitstation" ist abgeschlossen. Am 28.12.2007 wurde die Gesundheitsstation durch den Ministerpräsidenten des Bundeslandes Sennar im Beisein von Abdalla eröffnet. Die Gesundheitstation umfasst zehn Räume, davon zwei Untersuchungsräume (für Arzt und Arzthelfer), ein OP-Raum, ein Laborraum, ein Wartezimmer, ein Raum für eine Apotheke, ein Raum für die Mutter-Kind Versorgung und drei Krankenzimmer. Die Station behandelte bereits am ersten Tag kranke Menschen aus Hilat Al Bir und den umliegenden Dörfern und ist seitdem in Betrieb.


Impressum