zur Situation im Sudan

2019 hat sich die politische Landschaft im Sudan durch die friedliche Revolution des sudanesischen Volkes entscheidend verändert. Sie beendete die 30jährige Militärdiktatur Omar Baschirs und gab den Menschen Hoffnung auf Meinungsfreiheit, Demokratie und einen Neuanfang. Die zivile Übergangsregierung muss sich nun in einem denkbar schlechten Umfeld bewähren: Der Staatshaushalt ist bankrott, der Sudan ist in einer tiefen Wirtschaftskrise und immer noch international isoliert durch die Sanktionen der USA (diese könnten demnächst fallen) sowie innerpolitisch mächtige Feinde, die dem Lager der

Mehr Lesen